(Newsmitteilung-Nr. 10/2019 AT)
Sehr gute Stimmung herrschte am vergangenen Freitag (11.10.2019) im Vereinslokal „Zum Hülsenhof“. Dies hatte einen guten Grund.

„Heute Abend feiern wir nicht irgendetwas, heute Abend feiern wir die Wiedereröffnung unseres Vereinslokals und dies nicht nur zur Freude langjähriger Gäste, sondern auch für uns vom Schützenverein Pluggendorf“, erklärte unser 1. Vorsitzender Andreas Thiemann in seiner Begrüßungsrede und sagte weiter „Nachdem unser Vereinslokal für einige Monate geschlossen hatte, geht es nun wieder bergauf mit dem Hülsenhof und darüber freuen wir uns alle riesig. Es war schon komisch, dass man über mehrere Monate nicht mehr hierher gehen konnte. Aber diese Zeit ist nun vorbei und das ist auch gut so. Für uns ist es ein Neuanfang und was in der Vergangenheit gewesen ist, lassen wir gerne hinter uns“.

Unsere Fahnenoffiziere haben an diesem Abend auch unsere Vereinsfahne wieder mitgebracht, damit sie wieder an ihren gewohnten Platz zurückkehren kann. Als Geschenk überreichten Andreas Thiemann und unser Kassierer Frank Hörsting dem neuen Vereinswirt Willi Spenk einen opulenten Frühstückskorb. „Wir freuen uns auf eine tolle gemeinsame Zeit mit dir und deinem Team als unser neuer Vereinswirt“, sagte Andreas Thiemann abschließend. Willi Spenk ließ sich nicht lumpen und spendierte anschließend allen Anwesenden ein 50-Liter Fass Bier.

Foto: WN
(Newsmitteilung-Nr. 9/2019 AT)
Am vergangenen Freitag (27.09.2019) luden die Verantwortlichen des Hl.-Geist-Stiftes wieder zum traditionellen Reibekuchenessen ein, welches bekanntlich ein Dankeschön für den im Frühjahr durchgeführten Ausflug mit den Heimbewohnern darstellt.

Unser Schützenverein nahm die Einladung wie immer gerne an. Angeführt von unserem Thron mit den Majestäten Andreas und Tanja Thiemann sowie Rene Suttorp und Julia Thiemann verbrachten wir Pluggendorfer ein paar nette Stunden im Kreise der Bewohnerinnen und Bewohner des Stiftes. Bei hervorragender Stimmung servierte uns Beate Kluge vom Hl.-Geist-Stift gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen köstliche Reibeplätzchen mit Apfelkompott und Schwarzbrot. An leckeren Getränken konnte sich die Pluggendorfer Abordnung ebenfalls erfreuen.

In seinen Grußworten bedankte sich unser 2. Vorsitzender Rolf Ahlers für die freundliche Einladung und untermauerte nochmals die unermüdliche Bereitschaft unserer Vereinsmitglieder zur Pflege der freundschaftlichen Beziehungen zum Hl.-Geist-Stift und deren immer freundliches und nettes Personal. Immerhin können wir auf ein über 40-jähriges soziales Engagement zurück blicken. Beate Kluge zeigte sich erfreut über die große Teilnehmerzahl und das damit verbundene Interesse. Es war ein rundum gelungener Abend.

(Newsmitteilung-Nr. 8/2019 AT)
Der mit Spannung erwartete 1. Hülsenhof Steel-Dart-Cup am 14.09.2019 war ein voller Erfolg. Die 27 aktiven Darter wurden größtenteils ihrer Erwartungen gerecht. Nach 61 spannenden Begegnungen stand das "kleine Finale" zwischen Guido Sommer und Daniel Gödde fest. Auf den Gewinner dieses Spiels wartete bereits Ralf Hartmann im "großen Finale". Daniel Gödde konnte sich in einem klasse Duell gegen Guido Sommer durchsetzen und verwies ihn damit auf den dritten Platz. Im Finale war Ralf Hartmann allerdings eine Nummer zu groß und bezwang Daniel Gödde kurz und schmerzlos. "Aber ich konnte Ralf das einzige Leg im Turnier abnehmen", wusste der damit Zweitplatzierte zu berichten. Alles in allem war das Dart-Turnier mit Dämmerschoppen ein richtig schöner Abend.

Das nächste Dart-Event steht jetzt schon in den Startlöchern und wird am 18.01.2020 im Kolpinghaus stattfinden. Hier werden dann 64 Darter ihr Bestes geben, um das Preisgeld und den Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen.

(Newsmitteilung-Nr. 7/2019 AT)
Neuer König im Pluggendorf ist unser 1. Vorsitzender Andreas Thiemann, der am Sonntag (23.06.2019) um 18:00 Uhr mit dem 105. Schuss unter dem Jubel aller Pluggendorfer und Gäste den Vogel zur Strecke bringen konnte. Zu seiner Königin erwählte er sich seine Frau Tanja. Weiter komplettiert wird der Thron des Jahres 2019/2020 durch die beiden Ehrenpaare Jürgen und Christa Deipenbrock sowie Ralf Gosepath und Gabi Prößdorf. Das diesjährige Mundschenkpaar bilden Andreas und Gabi Kaute. 

Auch bei den Jungschützen gibt es eine neue Regentschaft. Neuer Jungschützenkönig ist Rene Suttorp, der sich Julia Thiemann, die Tochter des Altschützenkönigspaares, zu seiner Königin auserwählt hat. Das Jungschützenehrenpaar bilden Fabian Espeter und Lina Schrader. 

Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Thron!!!

Zu eurer Information hier die diesjährigen Marschwege:

Mittwoch:

Sendener Straße / Kampweg / Hülsenweg / Ostlandwehr / Berghover Weg

Berghover Weg / Ostlandwehr / Hülsenweg / Kampweg / Sendener Straße

Samstag:

Auf der Flage / Sebastian-Bach-Straße

Sebastian Bach Straße / Theodor-König-Straße / Haverlandweg / Stockhover Weg / Ovelgönne / Münstertraße / A-K-E Straße / Sendener Straße

Sonntag:

Auf der Flage / Sebastian-Bach-Straße

Sebastian Bach Straße / Theodor-König-Straße / Marienburger Straße / Königsberger Straße / Am Luchtkamp / Lehmkuhle / Nordlandwehr / Münsterstraße

Münsterstraße / Germarkenweg / Am Holzplatz / Wedeler / Osthover Weg / Alter Ostdamm / Hülsenweg / A-K-E Straße / Steinkuhle / Hülsenhof / Kampweg / Sendener Straße

Montag

Hülsenweg / Kampweg / Sendener Straße

Sendener Straße / Kampweg / Hülsenweg

Hülsenweg / Kampweg / Senderner Straße

(Newsmitteilung-Nr. 6/2019 AT)
Am vergangenen Samstag (27.04.2019) fand wieder der Ausflug mit den Bewohnern des Hl.-Geist-Stifts statt. Nach einer rund einstündigen Fahrt mit den privaten PKW verschiedener Vereinsmitglieder durch das herrlich blühende Münsterland, haben wir unsere Gäste in das Pfarrheim der Kirchengemeinde St. Joseph in Dülmen eingeladen. Unser 1. Vorsitzender Andreas Thiemann hieß zu Beginn der nachmittäglichen Zusammenkunft alle Anwesenden herzlich willkommen und freute sich, dass die Damen und Herren des Hl.-Geist-Stifts wieder zahlreich am traditionellen Ausflug teilgenommen haben. Beate Kluge als Vertreterin der Senioreneinrichtung bedankte sich für die Einladung und stellte noch einmal das besondere soziale Engagement unseres Vereins und ganz besonders unserer Mitglieder heraus.

Die musikalische Untermalung des Nachmittags erfolgte durch Franz-Josef Mensmann, da Martina Katrinski verhindert war.

Die Bewirtung der Gäste übernahm unser Königspaar Stephan Deckenhoff und Elisa Niemann, die durch ihren Thron und weitere Pluggendorfer Damen unterstützt wurden. Nach einem gelungenen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen wurden die alten Menschen wieder wohlbehalten durch uns Pluggendorfer nach Hause gebracht.

(Newsmitteilung-Nr. 5/2019 AT)
Bei angenehmen Temperaturen fand am Ostersonntag (21.04.2019) auf dem Festplatz an der Sendener Straße wieder das traditionelle Osterfeuer des Schützenverein Pluggendorf statt. Das Fest war sehr gut besucht und dementsprechend voll wurde es auf dem Platz. Bei gut gekühlten Getränken und sonstigen Leckereien ließen es sich die vielen kleinen und großen Gäste gut gehen. 

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf des Abends. Der Zuspruch aus den Reihen der Pluggendorfer Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner war wieder super und wir konnten die Anzahl unserer Gäste im Vergleich zum Vorjahr nochmals überbieten“ resümierte Stephan Deckenhoff vom Organisationsteam. Auch an die Kleinen wurde wieder gedacht. Denn sie kamen beim Stockbrotbacken wieder voll auf ihre Kosten und hatten Spaß, dabei sein zu dürfen. Der Thekendienst wurde durch das Offizierskorps übernommen, während die Zweite Kompanie um Volker Dannapfel für’s leibliche Wohl verantwortlich war. Gegen Mitternacht erlosch das Feuer. 

Sowohl dem Vorbereitungsteam als auch unserem Fotografen Willi Brücher gilt ein großes Dankeschön.

Hier geht's zu den Fotos

(Newsmitteilung-Nr. 4/2019 AT)
Nach dem Motto "Tradition bewahren - Brauchtum leben" wird es auch in diesem Jahr wieder ein Pluggendorfer Osterfeuer im Wedeler geben. Da das Abbrennen eines herkömmlichen Osterfeuers auch weiterhin nicht in Betracht kommt, werden auch in diesem Jahr wieder gut getrocknete Hölzer in einer Feuerschale angezündet. Der Zuspruch und die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben eindrucksvoll gezeigt, dass die offene Flamme in einer Feuerschale ebenfalls einen besonderen Reiz hat und zu einer tollen Atmosphäre führt.

Wir hoffen, wieder Ihr Interesse geweckt zu haben und laden deshalb alle Dülmerinnen und Dülmener dazu ein, am Abend des Ostersonntags ab 18:00 Uhr Gäste beim Pluggendorfer “Osterfeuer” auf dem Bolzplatz an der Sendener Straße, der üblicherweise der Ausrichtung unserer Schützenfeste dient, zu sein. Sofern Sie nicht bereits schon Mitglied im Schützenverein Pluggendorf sind, könnte dies eine ideale Gelegenheit sein, sich fernab des Schützenfesttrubels über das pulsierende Pluggendorfer Vereinsleben zu informieren und gleichzeitig ein paar schöne Stunden in geselliger Runde bei angenehmen Gesprächen verbringen zu dürfen.

Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass neben den Vereinsmitgliedern und ihren Familien selbstverständlich auch alle Freunde, Bekannte und Gönner und insbesondere auch die umliegende Nachbarschaft zum Osterfeuer eingeladen sind. Essen und Getränke können gegen ein geringes Entgelt erworben werden. Für die kleinen Gäste wird  wieder ein Stockbrotbacken in einer separaten Feuerschale angeboten.

Wir freuen uns auf Sie!

(Newsmitteilung-Nr. 3/2019 AT)
Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 24 Personen starteten am 09.03.2019 Mitglieder aus allen Kompanien zur Teilnahme an der inzwischen 20. Aktion „Sauberes Dülmen“, welche traditionell durch die Stadt Dülmen und dem Hegering Dülmen organisiert wird. Mit Greifzangen, Handschuhen und Müllsäcken ausgerüstet, trafen sich die Pluggendorfer um 10:00 Uhr an der ehemaligen Gaststätte Strietholt, um von dort aus in unseren Reinigungsbezirk im Mitwick aufzubrechen.  Wie jedes Jahr hat Rolf Ahlers wieder die Pluggendorfer Jungs an den verschiedenen Stellen (Hüppe-Essmann etc.) herausgelassen, die dann quasi sternformartig zur Sammelstelle an der Wetterschutzhütte  Böckmann zurückkehrten. Gefunden wurden auch diesmal wieder allerlei Dinge, obwohl festzustellen ist, dass der von achtlosen Mitmenschen hinterlassene Müll jährlich weniger wird. Obwohl das Wetter ebenfalls rekordverdächtig war (so kalt war’s vermutlich noch nie!), hat die Teilnahme an der Sammelaktion doch allen wieder richtig Spaß gemacht. Nach getaner Arbeit gab es für die Helfer noch ein paar gekühlte Getränke und etwas zu essen....ohne dem geht’s nicht.

Allen gebührt ein Dank für die diesjährige Teilnahme an der Aktion „Sauberes Dülmen“. Ohne jemanden besonders hervorzuheben, ist die Teilnahme von Heinz Haverkamp jedoch besonders zu erwähnen. Es ist toll zu sehen, dass auch unsere 3. Kompanie daran interessiert ist, sich aktiv im Verein einzubringen. Vielleicht findet Heinz Haverkamp ja noch „Nachahmer“, die ihn im kommenden Jahr bei seiner Arbeit im Sinne der Natur und für den Schützenverein Pluggendorf unterstützen.

(Newsmitteilung-Nr. 2/2019 AT)
Knapp 90 Mitglieder konnte unser 1. Vorsitzender Andreas Thiemann zur diesjährigen Generalversammlung am 26.01.2019 im Kolpinghaus begrüßen. Wie immer stellte er zu Beginn der Versammlung fest, dass durch die Veröffentlichung der Einladung mit Tagesordnung in der Ausgabe der Dülmener Zeitung vom 12.01.2019 ein ordnungsgemäßes Zustandekommen der Generalversammlung erfolgt und eine Beschlussfähigkeit der Versammlung gegeben ist. Anschließend waren alle Pluggendorfer wieder zum traditionellen Grünkohlessen mit Mettwurst eingeladen.

Nach dem traditionellen Grünkohlessen folgte die Begrüßung unserer amtierenden Königspaare Stephan Deckenhoff und Elisa Niemann sowie Philipp Bleiker und Maren Hayder nebst ihrem gesamten Hofstaat. Andreas Thiemann bescheinigte Stephan und Elisa sowie Philipp und Maren, dass sie stets gut gelaunte Königspaare seien, denen es sichtlich Spaß macht, die Pluggendorfer Königspaare der Saison 2018/2019 sein zu dürfen und dass sie ihre bisherigen Aufgaben allesamt mit Bravour und zum Wohle unseres Vereins gemeistert haben. Dafür gab es anhaltenden Applaus.

In die Tagesordnung einsteigend wurde den im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht. Im Schützenjahr 2018 von uns gegangen sind die Schützenbrüder Günter Sjurts und Klaus Kettelhake. In einer Schweigeminute wurde den Verstorbenen gedacht.

Anschließend folgte der Geschäftsbericht unseres Schriftführers Uwe Heßling. Der Bericht der Offiziere wurde durch die amtierende Majestät Stephan Deckenhoff verlesen. Roger Eggenkemper berichtete von den Aktivitäten der Jungschützenkompanie, die im vergangenen Jahr insbesondere wieder sportliche Erfolge zu verzeichnen hatte. Für die Zweite Kompanie verlas Volker Dannapfel wieder den Bericht. Volker wies wieder besonders darauf hin, dass weitere Vereinsmitglieder als Bestandteil der Zweiten Kompanie jederzeit herzlich willkommen sind. Volker bat die Versammlungsteilnehmer darum, auch im privaten Umfeld fleißig Werbung für seine Kompanie zu machen.

Unser Kassierer Frank Hörsting konnte einen Überschuss bei einem gleichzeitig ordentlichen Kassenbestand vermelden. Die beiden Kassenprüfer Norbert Winkler und Paul Ridder haben im Vorfeld der Generalversammlung die Vereinskasse geprüft und dem Kassierer eine ordentliche Kassenführung bestätigt. Und so war es auch nur eine Formsache, dass dem Kassierer sowie dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt wurde.

Im Ergebnis wurde festgestellt, dass die Aktivitäten im vergangenen Jahr wieder sehr zahlreich waren. Neben dem Schützenfest als Highlight des vergangenen Jahres ist besonders hinzuweisen auf den tollen Festumzug mit den anschließenden Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des Fanfarenzuges Buldern am 16.09.2018. Alles in allem war es wieder ein sehr erfolgreiches Jahr für uns Pluggendorfer.

Nicht nur wir waren im vergangenen Jahr aktiv, sondern auch die europäische Gesetzgebung und hat uns am 25.05.2018 die sogenannte Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO auf`s Auge gedrückt. Entgegen unseren europäischen Nachbarn hat die Deutsche Bundesregierung es versäumt, frühzeitig nationales Recht zu schaffen, die Antworten auf die seit dem 25.05.2018 aufgeworfenen juristischen Fragen, insbesondere zum Thema Anfertigung und Speicherung von Fotografien geben könnten. Inzwischen haben sich unterschiedliche Gerichte mit den Auslegungen zur DSGVO beschäftigt und somit richtungsweisende Urteile gesprochen, die die Vorstandsarbeit ein wenig erleichtern. Bei der DSGVO geht es im Wesentlichen um Regelungen in Bezug auf die Erhebung und Speicherung von Daten, somit also der Daten unserer Vereinsmitglieder. Dies sind insbesondere Name, Adresse, Geburtsdatum und Bankverbindung. Unser Vorsitzender hat die anwesenden Mitglieder nochmals dafür sensibilisiert, dass der Vorstand von jedem einzelnen Vereinsmitglied zwingend eine schriftliche Berechtigung zur Datenspeicherung und Datenverarbeitung benötigt. Insofern bat Andreas Thiemann nochmals um zeitnahe Unterzeichnung und Rückgabe der mit dem Weihnachtsbrief versendeten Datenschutzerklärungen.

Bezüglich der Ausrichtung künftiger Schützenfeste gab Andreas Thiemann bekannt, dass die Gespräche mit dem Finanzamt Coesfeld zur Erteilung einer Gemeinnützigkeit des Vereins negativ verlaufen seien und die ursprünglich beabsichtigte Selbständigkeit des Vereins demzufolge nicht weiter verfolgt wird. Stattdessen konnte unser Vorsitzender den Versammlungsteilnehmern einen neuen Lösungsvorschlag unterbreiten. Nach diesem Vorschlag werden insgesamt 11 verantwortliche Personen unseres Schützenvereins, welche entweder im Vorstand oder Mitglieder des Offizierskorps sind, in Kürze eine UG, eine sogenannte Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) gründen. Eine UG ist eine Kapitalgesellschaft, die aus verschiedenen Gesellschaftern besteht. In seinen Ausführungen machte Andreas Thiemann deutlich, dass die noch zu gründende UG nichts mit dem Schützenverein zu tun hat. „Die UG ist ausschließlich ein Zusammenschluss von 11 Pluggendorfern, die gemeinsam ein Unternehmen bzw. eine Gesellschaft gründen werden, welche künftig in erster Linie unsere Schützenfeste ausrichten wird. Die UG übernimmt künftig die Rolle des Festwirtes“, so Andreas Thiemann. 

Bei den anschließenden Wahlen wurde Uwe Heßling vom 2. Schriftführer zum 1. Schriftführer gewählt. Der bisherige 1. Schriftführer Klaus Oestermann wechselte berufsbedingt in den Beirat. Zum 2. Schriftführer wurde Patrick Hartmann gewählt. Desiree Oestermann wurde in ihrer Funktion des 2. Kassierers wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurden Andreas Kaute und Melanie Laufenberg. Neu in den Beirat gewählt wurden Philipp Schürhoff, Nicolas Thiemann und Alexander Wieging.

Auch die Verlosung fand wieder regen Zuspruch. Die Ausgabe der Gewinne erfolgte in diesem Jahr wieder durch unseren 2. Vorsitzenden Rolf Ahlers. Beendet wurde die Generalversammlung traditionell mit dem Pluggendorfer Lied.

Ebenfalls auch heute wieder ein Dank an Willi Brücher für die zahlreichen Fotos einer gelungenen, harmonischen und sehr informativen Generalversammlung.

Hier geht’s zu den Fotos

 

Seiten